Handysticker

69,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Handychip, 3D Optik, 25 x 38 mm


Der Urfeld-Balance diamond Handychip ist für die Anbringung an ihrem Smartphone gedacht. Er beeinflusst in keiner Form die Funktion des Smartphones und hat auch keinen Einfluss auf Sende- oder Empfangsleistung. Er wirkt feinstofflich feldstabilisierend und ursächlich.

Wir weisen darauf hin, dass die Mobilfunkindustrie die Existenz nicht-thermischer Wirkungen der Strahlenbelastungen nicht bestätigt, d.h. alle Wirkungen feinstofflich und grobstofflicher Art, die zu einer anderen Symptomatik als einer lokalen Erwärmung führen.


Nachdem im Bereich Mobilfunk Flächendeckung und Signalstärke absehbar weiter drastisch erhöht werden und damit auch die Belastungen sprunghaft zunehmen wird, ist der Chip bereits jetzt für diesen technischen Sprung (5G-Technologie etc.) gerüstet.


Der Handychip kann entweder rückseitig auf das Gehäuse des Mobiltelefons / Smartphones oder in die verwendete Schutzhülle geklebt werden. Bei Geräte- oder Hüllenwechsel kann der Chip leicht, rückstandsfrei und ohne Beschädigung abgelöst und weiter verwendet werden. Lässt die Klebekraft nach mehrmaligem Wechsel nach, kann mit einer doppelseitigen Klebefolie Abhilfe geschaffen werden.


Randomisierte Doppelblindstudie zur feinstofflichen Wirkung der Mobilfunktelefonie auf das menschliche Energiesystem und Wirkungsprüfung eines Urfeld-Balance diamond – Mobilfunk-Chip


BITTE BEACHTEN SIE UNSERE NACHFOLGENDEN, RECHTLICHEN HINWEISE:

Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass es sich bei unseren Produkten nicht um Medizinprodukte handelt und damit auch keine Heilversprechen gemacht werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Problemen oder Krankheiten immer einen Heilpraktiker oder Arzt und brechen Sie eine laufende Therapie niemals ohne Rücksprache mit Ihrem Therapeuten ab.

Alle Aussagen bezüglich der Wirkungen geben lediglich Erkenntnisse und Beobachtungen wieder. Sie sind bisher weder durch Methoden und Verfahren, die auf der Schulphysik und Schulmedizin beruhen, in deren Kontext wissenschaftlich nachgewiesen, noch medizinisch anerkannt.

Die hier beschriebenen Produkte und Verfahren basieren auf einem gegenüber der Schulphysik erweiterten Weltbild der Quantenphysik und deren Theorien und Verfahren, die in den letzten mehr als 100 Jahren entwickelt wurden, für die mehrere Nobelpreise verliehen wurden.

Darüber hinaus wurden vom IFUR-Institut Problemlösungen und Systemanwendungen in den Bereichen feinstoffliche Quantenphysik und Quantenbiologie erforscht und entwickelt. Die wissenschaftliche Basis gründet sich insbesondere auf die Arbeit Burkhard Heims zur 12-dimensionalen Physik sowie auf die Arbeiten von Dr. Klaus Volkamer zur Physik der feinstofflichen Quanten (Literatur siehe hier). In intensiver Forschungs- und Feldarbeit wurden wirkungsvolle und langjährig erprobte Lösungen geschaffen, die das Theoriengebäude der Schulphysik und Schulmedizin hinter sich lassen und von diesen deshalb auch nicht beurteilt werden können.